Mit Reframing zur Persönlichkeitsentwicklung

Der Begriff Reframing oder auch auf deutsch Umdeutung , seltener auch Neurahmung, bezeichnet eine Technik, die einen hohen Stellenwert nicht  nur im Spitzensport besitzt, sondern auch bei Menschen eingesetzt wird, die wieder freier, zufriedener und erfolgreicher voran schreiten möchten.

Durch Umdeutung wird einer Situation oder einem Geschehen eine andere Bedeutung oder ein anderer Sinn zugewiesen und zwar dadurch, dass die Situation in einem anderen Kontext (oder „Rahmen“) zu sehen ist. Die Metapher hinter dem Ausdruck geht darauf zurück, dass ein Bilderrahmen den Ausschnitt des Gesamtbildes definiert, wie dies auch jemandes Blickwinkel bzgl. der Realität tut. Rahmen bedeutet auch ein Konzept, das unsere Sicht eingrenzt. Verlassen wir diese geistige Festlegung, können neue Vorstellungen und Deutungsmöglichkeiten entstehen.

So ist es einem in der Methode des Reframing geschulten Menschen durch Kommunikation möglich, Szenen in einem anderen Blickwinkel (Rahmen) erscheinen zu lassen, sodass er es Beteiligten erleichtert, mit der Situation besser und erfolgreicher umzugehen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olaf Souliotis